Zeit des Erwachens
Geschichten und Gedanken · 01. Februar 2023
Anfang Februar werden die Tage endlich wieder länger! Das Leben kehrt zurück, doch der Winter führt noch immer sein eisiges Regiment. Von dem Ringen zwischen Frühling und Winter erzählt die schottische Legende von der Cailleach, der Wintergöttin und der Frühlingsgöttin Brighde. Wegzehrung für die Wochen, die noch vor uns liegen!

The Inkeeper
Geschichten und Gedanken · 28. Dezember 2022
Wer mag schon den Herbergswirt in der Weihnachtsgeschichte? Niemand! Oder vielleicht doch? Ein Song der kanadischen Liedermacherin Alana Levandoski erzählt seine Geschichte...

Wintersonnenwende - St. Brighde von den Inseln
Geschichten und Gedanken · 20. Dezember 2022
Die Zeit um den 21. Dezember ist die Zeit der kürzesten Tage und der längsten Nächte. Der Herzschlag der Erde wird langsamer, Pflanzen und Tiere begeben sich in den Winterschlaf, um im Dunklen Energie zu sammeln für das kommende Frühjahr. Auch unserem menschlichen Körper und Geist können die Dunkelheit und Ruhe guttun, wenn wir bereit sind, uns darauf einzulassen. In diesen Tagen möchte ich dir eine Legende aus Schottland erzählen. Sie handelt von der Muime Chriosd, der Pflegemutter Christi.

Sankt Martin und das letzte Leuchten
Geschichten und Gedanken · 10. November 2022
Was haben Sankt Martin und leuchtendes Herbstlaub miteinander zu tun? Darum geht es im Anderzeiten-Blog zum Martinstag am 11. November.

Ich bade deine Hände in einem Regen aus Wein...
Gedichte und Gebete · 01. Mai 2022
In diesen Wochen feiern viele junge Menschen ihre Konfirmation oder Firmung oder beenden bald ihre Schulzeit. In der Carmina Gadelica, einer Sammlung alter Gebete und Segenswünsche aus Schottland gibt es ein wunderschönes Gabengebet für eine junge Frau, das ich hier mit dir teilen möchte.

Ein ganz gewöhnlicher Spaziergang
Gedichte und Gebete · 17. April 2022
Es war ein ganz gewöhnlicher Spaziergang im Dämmerlicht, ein wenig verschlafen noch, doch dann erwachte ich. Eine Stimme flüsterte: Kannst du sehen, was ich sehe?

Im Gleichgewicht: St. Kevin und die Amsel
Geschichten und Gedanken · 20. März 2022
Am 20. März sind Tag und Nacht gleich lang. Die Zeit des Frühlings-Equinox ist eine Zeit des Gleichgewichts bevor in der nördlichen Hemisphäre die Zeit beginnt, in der das Licht über die Dunkelheit herrscht. Es ist der Beginn einer Zeit des Wachstums, der Kreativität und Fülle. Neues Leben wächst aus allen Poren der Erde und erzählt davon, dass das Leben stärker ist als der Tod. Dazu passt die irische Liegende von St. Kevin und der Amsel.

St. Brigids Segen
Gedichte und Gebete · 01. Februar 2022
Das St. Brigid's Cross ist das Symbol einer inspirierenden irischen Heiligen und Sinnbild des Segens für das neue Leben, auf das wir in der Mitte des Winters so sehnsüchtig warten.

Ring Out, Wild Bells
Gedichte und Gebete · 31. Dezember 2021
"Ring out, wild bells, to the wild sky...". So beginnt ein wunderbares, kraftvolles Gedicht zum Neuen Jahr von Lord Alfred Tennyson. Das Gedicht ist schon 170 Jahre alt, aber mit seiner Sehnsucht noch immer aktuell. Es besingt die ANDERSZEITEN, auf die wir am Ende dieses notvollen Jahres 2020 so sehr hoffen. Hier der Text des Gedichtes und eine wunderbare Vertonung von Alana Levandoski. Achtung! Ohrwurm-verdächtig...