Gedichte und Gebete für ANDERSZEITEN

Ich bade deine Hände in einem Regen aus Wein...
In diesen Wochen feiern viele junge Menschen ihre Konfirmation oder Firmung oder beenden bald ihre Schulzeit. In der Carmina Gadelica, einer Sammlung alter Gebete und Segenswünsche aus Schottland gibt es ein wunderschönes Gabengebet für eine junge Frau, das ich hier mit dir teilen möchte.
Ein ganz gewöhnlicher Spaziergang
Es war ein ganz gewöhnlicher Spaziergang im Dämmerlicht, ein wenig verschlafen noch, doch dann erwachte ich. Eine Stimme flüsterte: Kannst du sehen, was ich sehe?
St. Brigids Segen
Das St. Brigid's Cross ist das Symbol einer inspirierenden irischen Heiligen und Sinnbild des Segens für das neue Leben, auf das wir in der Mitte des Winters so sehnsüchtig warten.
Ring Out, Wild Bells
"Ring out, wild bells, to the wild sky...". So beginnt ein wunderbares, kraftvolles Gedicht zum Neuen Jahr von Lord Alfred Tennyson. Das Gedicht ist schon 170 Jahre alt, aber mit seiner Sehnsucht noch immer aktuell. Es besingt die ANDERSZEITEN, auf die wir am Ende dieses notvollen Jahres 2020 so sehr hoffen. Hier der Text des Gedichtes und eine wunderbare Vertonung von Alana Levandoski. Achtung! Ohrwurm-verdächtig...